ANDREAS SCHULZ feat. PAUL ENGELMANN | »BROOME [SAXOPHONE EDIT]«

 Tidal SPOTIFY Apple Music QOBUZ
ITUNES Deezer Youtube Music GOOGLE PLAY

10. Juli 2020 | Out now!

Upcoming show:
October 2020, MONDO, New York City, NY, USA (tbc)

Pressetext (PDF)Künstlerportrait | Cover »Broome [Saxophone Edit]« | Digital Booklet »Broome [Saxophone Edit]« HighRes | Digital Booklet »Broome [Saxophone Edit]« LowRes | English Version

In einer Zeit, in der eine Pandemie die ganze Welt im Griff hat, in einer Zeit, in der die hyperkapitalistische Welt jahrzehntelange Konflikte immer und immer wieder ertragen muss, in einer Zeit, die durch Digitalisierung und Globalisierung immer schneller zu vergehen scheint, in dieser Zeit ist der Auftakt des Großprojektes »Broome« ein Moment des Durchatmens. Das am 10. Juni 2020 veröffentlichte »Broome [Saxophone Edit]« ist der Auftakt einer 5-teiligen Release-Serie von Andreas Schulz feat. Paul Engelmann und beeindruckt mit sehr hoher künstlerischer Dichte: Altsaxophon-Virtuose Paul Engelmann improvisiert über 6 Kompositionen von Andreas Schulz. Hervorragend intoniert und hoch virtuos, doch nie intellektuell-blutarm ist »Broome [Saxophone Edit]« ein emotional packender Soundtrack zur Realität.

Die fünf Alben der Reihe»Broome« werden 2020 & 2021 bei OMP veröffentlicht. Die Vorgänger Release-Serie »London Transport« geht damit in die nächste Runde, nachdem sie herausragende internationale Kritiken bekommen hat: »Eine genau ausgezirkelte kompositorische Strenge, […] packende, atmosphärisch hochverdichtete Miniaturen. Muss man gehört haben!« (Deutschlandfunk Kultur), »Red Line Bus Version achieves a rich tapestry of sound: opening track “Dust Cart” introduces sounds you didn’t know drums could produce…an oddly pleasurable experience.« (The New York City Jazz Record).

Auch auf »Broome« trifft akustischer Jazz auf elektronisch produzierte Musik. »Broome« ist inspiriert von den pulsierenden Musik Metropolen New York City und Los Angeles, wo Komponist und Produzent Andreas Schulz 2019 für einige Zeit lebte und die Musik für »Broome« kreierte: Schulz erschafft damit ein üppiges und außergewöhnliches Gesamtwerk aus improvisierter und komponierter Musik. Auf »Broome [Saxophone Edit]«, dem ersten der fünf Releases, interpretiert der Berliner Altsaxophon-Virtuose Paul Engelmann die sechs Kompositionen von Andreas Schulz in extrovertierten Solo Stücken. Auf dem Hauptalbum »Broome [Jazz Edit]« erklingen die Werke, die inspiriert sind von John Coltranes 1960er Jahren, Ornette Coleman und dem »Birdman« Soundtrack von Antonio Sánchez, als akustische Jazz Improvisationen des brillanten Schlagzeugers Andreas Schulz gemeinsam mit Engelmann. Selbige Kompositionen erklingen auf »Broome [Electro Edit]« diesmal digital produziert mit elektronischen Sounds, Synthesizern, Beats und Anklängen von Pop-Melodien. Piano Versionen der Werke bilden »Broome [Piano Edit]« und schließlich erscheinen alle Versionen geschickt vermischt auf »Broome [Deluxe Edit]« – dann also mit derart vielschichtigen Einflüssen von Hauschka über Archie Shepp bis David Bowie. Als Gesamtkunstwerk ist die fünfteilige Release-Serie »Broome« eine besondere Synthese internationaler und stilübergreifender Einflüsse, die sich hören lässt. Andreas Schulz und Paul Engelmann spielen seit 2012 gemeinsam als Duo sowie in Jazzquartetts, Large Ensembles und Big Bands. Sie haben eine Musiksprache entwickelt, die durch exzellentes, präzises Zusammenspiel und eine virtuose Improvisatorik besticht.

 


 

Komponist, Produzent und Schlagzeuger Andreas Schulz hat bisweilen an 20 Major- und Independent-Produktionen mitgewirkt (Sony Classical, Sony Music, Columbia, OMP). Schulz spielte mehrere hundert internationale Auftritte, teilweise live vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fernsehen übertragen. Zu Schulz’ Konzert-Vita gehören ein Doppelkonzert mit der Grammy-preisgekrönten NDR Big Band und ein Auftritt in der Deutschen Botschaft in Beijing. Im Lauf seiner Karriere wurde er mit dem Sonderpreis ‚Jazzspatz‘ ausgezeichnet, war Mitglied mehrerer Auswahlorchester (u.a. LandesJazzOrchester Brandenburg), spielte deutschlandweite Musical- und Theaterproduktionen, tourte mit Jazzprojekten durch Polen und China und veröffentlichte 2018 das Buch »Philosophie, Sound & Groove«. Schulz begann sein Musikstudium im Alter von 16 Jahren am »Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter« an der HMTM Hannover und beendete das Studium 2017 in der Jazz-Schlagzeug Klasse von Prof. Heinrich Köbberling an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« zu Leipzig. Schulz hat mit zahlreichen Künstlern zusammen gearbeitet, darunter Jens Eckhoff (»Wir Sind Helden«), Peter Weniger, Julia Hülsmann, Wolf Kerschek, Jeanfrançois Prins, and Jiggs Whigham (BBC Big Band, Michael Bublé), Emre Akca (Britney Spears) und Jack Cooper (Village Vanguard Orchestra).

Altsaxophonist Paul Engelmann lebt und wirkt in Berlin, wo er in zahlreichen Jazz Projekten mit renommierten Kollegen wie John Schröder und Piano Legende Alexander von Schlippenbach arbeitet. Seine internationalen Konzertaktivitäten umfassen Auftritte auf dem »Jazz Baltica« Festival. Mit ihrem Quartett »Watten« haben Engelmann und Schulz von 2012 bis 2014 einen wöchentlichen Steady-Gig in der Hannoveraner Kneipe Pupille unter dem Titel »Jazz in der Pupille« gespielt. 2019 veröffentlichte das Quartett ein gleichnamiges Album, bestehend aus elf First-Take Improvisationen, über das Ralf Dombrowski sagt: »Wattens Musik lässt sich Zeit. Es entstehen kommunikative Miniaturen, Klanggespräche einer Band, die das Spiel mit der gemeinsamen Erfahrung aus der zeitlichen Distanz auskostet. Eine ungewöhnliche Mischung von Präsenz und Abstraktion.«


Broome [Saxophone Edit]
01. 203040
02. Pdf
03. 200021
04. Tms
05. Ytr.cbs
06. 505050
07. 203040 – Alternate Take
08. Pdf – Alternate Take
09. Tms – Alternate Take
10. Ytr.cbs – Alternate Take
11. 505050 – Alternate Take
12. Pdf – Second Alternate Take
13. 203040 – Second Alternate Take
14. Epilog

Tidal SPOTIFY Apple Music QOBUZ
ITUNES Deezer Youtube Music GOOGLE PLAY

Release: 10.07.2020

Altsaxophon: Paul Engelmann
Komposition: Andreas Schulz
Producer, Executive Producer, Recording, Mixing, Mastering: Andreas Schulz
Artwork: Vanessa Schulz und Andreas Schulz
Digital Booklet »Broome [Saxophone Edit]« HighRes
Digital Booklet »Broome [Saxophone Edit]« LowRes


»Broome [Saxophone Edit]« | 10. Juli 2020
»Broome [Jazz Edit]« | coming 2020
»Broome [Piano Edit]« | coming 2020
»Broome [Electro Edit]« | coming 2021
»Broome [Deluxe Edit]« | coming 2021


Downloads:
Pressefoto 1 Andreas Schulz & Paul Engelmann (Foto: Vanessa Schulz | (c) One Music Productions)
Pressefoto 2 Andreas Schulz & Paul Engelmann (Foto: Vanessa Schulz | (c) One Music Productions)
Pressefoto 3 Andreas Schulz & Paul Engelmann (Foto: Vanessa Schulz | (c) One Music Productions)
Pressefoto 4 Andreas Schulz & Paul Engelmann (Foto: Vanessa Schulz | (c) One Music Productions)
Studiofoto 1
Studiofoto 2
Mehr Studiofotos
Digital Booklet »Broome [Saxophone Edit]« HighRes
Digital Booklet »Broome [Saxophone Edit]« LowRes

Cover »Broome [Saxophone Edit]« (c) One Music Productions
Cover »Broome [Jazz Edit]« (c) One Music Productions
Cover »Broome [Piano Edit]« (c) One Music Productions
Cover »Broome [Electro Edit]« (c) One Music Productions
Cover »Broome [Deluxe Edit]« (c) One Music Productions

Links:
Pressetext »Broome [Saxophone Edit]«
Pressrelease »Broome [Saxophone Edit]«
London Transport von Andreas Schulz feat. Paul Engelmann
Spotify Playlist von London Transport
Watten – Jazz in der Pupille mit Paul Engelmann und Andreas Schulz
Watten feat. Matthias Schubert (im Audioplayer)
Andreas Schulz auf Andylovesmusic.de
Spotify Playlist mit ausgewählten Winner-Covern
»Kilometres« mit Andreas Schulz
Videos Andreas Schulz feat. Paul Engelmann
Andreas Schulz feat. Paul Engelmann im Studio (Fotos)